Annette Jagla

Gotland-Skipper Annette JaglaPersönliches

Annette Jagla

Segelerfahrung

1995 habe ich mich im Karibikurlaub „unheilbar“ mit dem Segelvirus infiziert und, wieder zuhause angekommen, von der Pike auf das Segeln gelernt: Klein angefangen in der Jolle auf der Hamburger Alster, in den Folgejahren den BR-Schein (Yachtführerschein Küstenfahrt) und den Spotbootführerschein See gemacht und was man sonst noch so braucht (UKW-Funkzeugnis, Pyroschein).

Seither habe ich ca. 10.000 sm Segelerfahrung gesammelt, viele davon in meinem Lieblingsrevier Ostsee: Westliche und südliche Ostsee, schwedische Schären und die finnischen Aland-Inseln – und natürlich Gotland!

Dazu kamen immer wieder Törns auf der Nordsee (Deutsche Bucht, Irische See und Englischer Kanal, Schottland und Orkney-Inseln), ab und zu auch im etwas wärmeren Süden, im Mittelmeer (Türkei, Mallorca und Cote d´Azur). In den 2000er-Jahren habe ich Regatta-Erfahrung beim Tall Ships Race gesammelt (Antwerpen – Alesund auf einem Rahsegler, Riga – Travemünde auf einer 17-m-Ketch).

A propos „große Schiffe“: Schon immer bin ich lieber auf größeren Yachten, die nicht aus „Plastik“ sind, unterwegs gewesen. 2010 habe ich schließlich René kennengelernt und bin zum ersten Mal auf der Gotland gesegelt. Nach unserem gemeinsamen „Ohne-Jacke-bis-Stockholm-Törn“ im Sommer habe ich die Gotland sofort zu meiner neuen seglerischen Heimat erklärt. Jetzt freue ich mich auf meine vierte Saison und den Norwegen-Törn!